Frankfurter Straße 2

Ortsansicht / Gasthaus "Zum Taunus"

Ortsansicht / Gasthaus „Zum Taunus“

Bei dem Anwesen in der Frankfurter Straße 2 handelt es sich, neben dem Riedschen Gut, um einen der beiden historischen Gutshöfe in Esch. Dort befand sich das Gasthaus zum Taunus sowie ein Einkaufsladen und später wechselnde Gewerbebetriebe.

Das Gasthaus zum Taunus an der Kreuzung B8/B275 (dem Dalles) ist ebenso wie die Krone ein Traditionshaus.  Auf einer Ansichtskarte von 1911 (siehe Bild) ist Karl Schneider als Wirt verzeichnet. Mitte des 20ten Jahrhunderts wirkte dort Willy Schneider.

Postkarte Ortsansicht Esch und Gasthaus zum Taunus von Willi Schneider, gelaufen 1934, Verlag durch Foto Leidner, Idstein

In dem Gebäude befanden sich bis in die 1990er Jahre neben der eigentlichen Gaststätte der EDEKA-Laden von Annemarie Kopp und der „Gemeinderaum“, der sowohl für die Chorproben des Gesangsvereins und des Frauenchores, vom Altenclub und für Versammlungen und offizielle, gemeindliche Anlässe als auch für private Feiern genutzt wurde. Bei letzteren ist insbesondere das „Flennes“ zu nennen, der Leichenschmaus nach einer Beerdigung, der in Esch traditionell mit Kaffe, Streuselkuchen und Reiheweck begangen wird. Hier erfolgte die Bewirtung dann durch den Taunus, zuletzt geführt von Lotte Dambeck, der Tochter von Willy Schneider.

Bis zuletzt betrieb Lotte Dambeck eine Lottoannahmestelle in Ihrer Kneipe. Große Gastronomie gab es dann schon nicht mehr. Die Gaststätte selbst wurde in den 2000er Jahren geschlossen.

Nach der Eröffnung des EDEKA-Marktes im Gewerbegebiet entstand in den Räumen des Ladens  eine Pizzeria, und nachdem das Dorfgemeinschaftshaus eröffnet wurde zog in den Gemeinderaum zunächst die Fahrschule Kobeck ein. Später wurde dieser Raum auch der Pizzeria angegliedert. Diese hatte seit der Eröffnung verschiedene Namen und noch mehr verschiedene Besitzer. Namen, an die ich mich erinnere, sind „Gepetto“, „Pinocchio“  und heute „Da Giorgio“. Die Pizzeria wird sowohl von der Dorfgemeinschaft als auch von Auswärtigen gerne genutzt und es gibt mehrere „Stammtische“. Sie genießt einen guten Ruf in der gesamten Umgebung.

Ehemaliger Gemeinderaum und EDEKA-Laden, heute Pizzeria da Giorgio, 2016, Foto: Pizzeria Da Giorgio

Ehemaliger Gemeinderaum und EDEKA-Laden, heute Pizzeria da Giorgio, 2016, Foto: Pizzeria Da Giorgio

Quellen:

Idsteiner Zeitung (2016) ‘Zeitzeuge Helmut Wald berichtet von seinen Erinnerungen an die Zeit des Nationalsozialismus’, 5 October. Available at: http://www.wiesbadener-tagblatt.de/lokales/untertaunus/idstein/zeitzeuge-helmut-wald-berichtet-von-seinen-erinnerungen-an-die-zeit-des-nationalsozialismus_16885141.htm.
Gülden, G. (2015) ‘Irmgard Schäfer leitet seit 40 Jahren den Altenclub in Esch’, Idsteiner Zeitung, 30 July. Available at: http://www.wiesbadener-tagblatt.de/lokales/untertaunus/waldems/irmgard-schaefer-leitet-seit-40-jahren-den-altenclub-in-esch_15930066.htm.

6 Gedanken zu „Frankfurter Straße 2

  1. Pingback: Dorfgemeinschaftshaus | Esch im Taunus

  2. Pingback: Sängervereinigung 1883 Esch e.V. | Esch im Taunus

  3. Pingback: Altenclub | Esch im Taunus

  4. Pingback: Willy Schneider | Esch im Taunus

  5. Pingback: Turnverein Esch 1893 e.V. | Esch historisch

  6. Pingback: Frauenchor Esch | Esch historisch

Kommentar verfassen