Vereine

  • Altenclub
    Am 16. März 1975 wurde der Altenclub im Gemeinderaum neben der Gaststätte Zum Taunus ins Leben gerufen. Damals kamen 25 Senioren. Seit dem wird er von Irmgard Schäfer geleitet. Essen und Getränke wurden anfangs von der gegenüber liegenden Gaststätte Zum Grünen Baum hinüber getragen.   Im Jahr 1993 konnte der Altenclub, nach einigen behelfsmäßigen „Vereinslokalen“ fest […]
  • Aussenrum statt Mittendurch, Ortsumgehung Esch e.V.
    In Folge einer von Ortsvorsteher Stefan Moog iniitierten Bürgerversammlung 2009 gründete sich die Bürgerinitative Aussenrum statt Mittendurch, Ortsumgehung Esch e.V. und wurde 2010 in das Vereinsregister eingetragen. Vorsitzende wurde Martina Klebach. Ihr Ziel ist es, den Bau von Umgehungsstraßen für die Bundesstraßen B 275 und B 8, also die Schwalbacher Straße und die Frankfurter Straße […]
  • Frauenchor Esch
    Bis in die frühen 2000er Jahre bestand der 1967 gegründete Frauenchor. Er war selbstständig und nicht der Sängervereinigung 1883 Esch e.V. zugehörig, übte aber auch in den Gemeinderäumen in der Frankfurter Straße 2. Vorsitzende war von den 1970er Jahren bis zur Auflösung des Chores Ursula Guckes. Quellen:
  • Freiwillige Feuerwehr 1934 Esch e.V.
    Das Feuerlöschwesen im Untertaunuskreis Der Untertaunuskreis zählt 2 Städte und 81 Gemeinden. Es bestehen nunmehr in den beiden Städten und in 80 Gemeinden freiwillige Feuerwehren mit rund 3000 Mitgliedern […] Insgesamt sind in 28 zentral gelegenen Gemeinden Motorspritzen aufgestellt, wovon alleine im Jahre 1933/1934 13 Stück beschafft wurden […] Idsteiner Zeitung, 24. März 1934 Von […]
  • Jagdgenossenschaft Esch
    Jagdgenossenschaften werden in Hessen über den § 8 des hessischen Jagdgesetzes (HJagdG) als Körperschaften des öffentlichen Rechts unter Aufsicht der Jagdbehörden definiert. In Ihr organiseren sich die Grundeigentümer eines Jagdbezirks. Die Jagdgenosschenschaft verpachtet in der Regel die Jagd des Jagdbezirks aus mindestens 10 Jahre an einen Jagdpächter, der dann auch z.B. die Haftung für Wildschäden […]
  • Jugendräume
    Die Geschichte der „Jugendräume“ in Esch könnte man fast in einer Wellenbewegung zeichnen, mit vielen Tälern und kurzen Gipfeln. Ich erinnere mich gut an unseren Bauwagen. Leider weiß ich nicht mehr, wo der herkam, aber zuerst stand er in der Lindenstraße, da ungefähr wo heute die Bushaltestelle ist. Strom gab’s keinen und geheizt wurde mit […]
  • Kleintier-Zuchtverein H344 Esch/Taunus
    Der Kleintierzutcheverein veranstaltete bis in die 1980er Jahre regelmäßige Zuchtschauen in der Turnhalle. Langjähriger Vorsitzender war Otto Schaus, später war es Fritz Leichtfuß (Recheners Fritz). Weitere Vorstandsmitglieder waren Reinhold Moog (Kassierer) und Erika Müller (Schriftführerin). Mitglieder und Züchter waren u.a. Albert und Jörg Leichtfuß (Küfersch) und Andreas Ziegeldorf. Der Verein hatte die Vereinsnummer H344. Quellen:
  • Obst- und Gartenbauverein
    Ausweißlich des Telefonbuchs für Waldems von 1977 exisitierte zu diesem Zeitpunkt ein Obst- und Gartenbauverein, dessen Vorsitzender Karl-Heinz Diehl I war. Quellen:
  • Sängervereinigung 1883 Esch e.V.
    Obwohl das offizielle Gründungsdatum der Sängervereinigung mit 1883 angegeben wird, existieren Dokumente die belegen, dass der Chor bereits vor dem Deutsch-Französichen Krieg von 1870/71 existiert hat und mit dem Dirigenten Direktor Gut an der Siegesfeier am 6. August 1871 teilgenommen hat. Damals hieß der Chor „Eintracht zu Esch“. In den Folgejahren war Direktor Höngen der Dirigent. 1887 […]
  • Sportverein 1921 Esch e.V.
    Am 9. September 1921 wurde der Sportverein 1921 Esch im Taunus gegründet. Gründungsmitglieder waren Karl Baum, Willi Ernst, Otto Eschenheimer, Adolf Heilhecker, Emil Jung, Willi Jung, Karl Klapper II., Gustav Papst, Wilhelm Papst, Hermann Ries, Karl Ries, Hermann Saame, Adolf Weber und Willi Weber. Vorsitzender wurde Adolf Heilhecker. Im Jahre 1923 wurde dem Verein vom […]
  • Turnverein Esch 1893 e.V.
    Im Jahr 1893 musste die Gemeinde Esch auf Anordnung des Landratsamtes einen Turnplatz für die Schuljugend errichten. Auf Betreiben des Lehrers Neugebauer wurde dann auf Himmelfahrt 1893 (16. Mai) der Turnverein Esch  gegründet. Besonderen Anteil hatten daran hatten auch Wilhelm Saame aus Esch und Wilhelm Leber von der Turngesellschaft Idstein. Neben den beiden und dem […]